Data-Matrix-Code / Traceability

Durch gesetzliche Vorgaben zur Produkthaftung und die dazu erforderlichen Qualitätssicherungsmaßnahmen gewinnt eine eindeutige, direkte und dauerhaft existente Kennzeichnung von Produkten und Bauteilen immer weiter an Bedeutung und ist eine entscheidende Voraussetzung für deren lückenlose Rückverfolgbarkeit (auch unter dem Stichwort Traceability bekannt).
Die Anbringung eines Data-Matrix-Codes / einer Data-Matrix-Codierung (DMC) auf einem Bauteil oder Werkstück ist eines der bekanntesten und sichersten Möglichkeiten zur Identifizierung im Sinne der Nachvollziehbarkeit.

Allgemeine Beschreibung zur DataMatrix ECC200:

Ein DataMatrix-Code ist ein zweidimensionaler Matrix-Code (2D-Code) mit hoher Informationsdichte auf kleinstem Raum. Er kann quadratisch oder rechteckig in unterschiedlichen Größen aufgebracht werden. Selbst bei teilweiser Zerstörung des Codes ist ein prozesssicheres Auslesen möglich. Gelesen wird der Code mit handgeführten oder stationär eingebauten Systemen. Weitere Informationen können Sie hier entnehmen.

Mögliche Techniken der direkten Bauteilkennzeichnung mit einem Data-Matrix-Code sind:

Punktschriftprägen (mit pneumatisch oder elektrisch angetriebener Prägenadel) oder Laserbeschriftung.

Durch die große Variantenvielfalt von Werkstattgeräten, mobilen Anlagen und Anbaueinheiten lösen wir nahezu alle Markieraufgaben – sei es mit einem Data-Matrix-Code oder anderen Kennzeichnungsmöglichkeiten. Wir bieten Ihnen Prägeanlagen mit und ohne Vorrichtungen von einfacher manueller Lösung bis hin zur vollautomatischen Sondermaschine.

© 2022 BORRIES Markier-Systeme GmbH.
*Alle Produktabbildungen auf dieser Website sind beispielhaft.
Irrtum und technische Änderungen vorbehalten.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close