slider-img-1

Produktpiraterie weiterhin ein großes Problem

Neue VDMA-Studie vorgestellt

Eine neue VDMA-Studie, in der 3.100 Mitglieder zum Thema Produktpiraterie befragt wurden, zeigt, dass dies immer noch ein großes weit verbreitetes Problem im Maschinen- und Anlagenbau ist.
Zwar ging der finanzielle Verlust im Vergleich zum Jahr 2013 um 600 Millionen Euro zurück, wird aber mit 7,3 Milliarden Euro weiterhin auf einem sehr hohen Niveau beziffert. Durch Produktpiraterie wird nicht nur die finanzielle Lage der Unternehmen gefährdet, sondern auch Arbeitsplätze. Ein immenser Imageverlust, der Verlust des Marktvorsprungs und ungerechtfertigte Regressanforderungen können zudem die Folge sein.

Bester Schutz: Produktkennzeichnung

Eine unter Unternehmen beliebte Schutzmaßnahme ist die direkte technische Produktkennzeichnung. Dazu gehören zum Beispiel Identifikationssysteme, wie der DataMatrix Code. Dieser Code wird direkt auf das Produkt geprägt. Dadurch lassen sich im Ernstfall die Originalität und eine lückenlose Rückverfolgbarkeit sichern.

Ihr Bauteil als Datenträger

In wenigen Sekunden wird der DataMatrix Code von unseren Prägern per Nadelprägung auf dem Bauteil angebracht. Eine digitale Kamera erfasst die Informationen und eine Software wertet das Bild aus. Alle weiteren Produktionsschritte werden dann über den Code erfasst und im vorhandenen ERP-System dokumentiert. Ein Bauteil ist kopierbar, der Code ist jedoch einmalig. Der Originalcode ist ein Unikat und alle dazugehörigen Informationen beim Hersteller in der Datenbank hinterlegt, die ausgelesen und zugeordnet werden können. Aus dem Bauteil wird durch die Produktkennzeichnung also ein Datenträger - ein wirksamer Schutz gegen Produkt- und Markenpiraterie.

 

BORRIES Markier-Systeme GmbH hat jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der Kennzeichnung von verschiedensten Produkten. Nutzen Sie unsere Expertise und rufen Sie uns unter 07127 / 9797-0 unverbindlich an. Unsere Mitarbeiter werden zusammen mit Ihnen die für Sie perfekte Lösung finden.